Unsere
Wander-Datenbank
für die Schwäbische Alb und Umgebung mit den Schwerpunkten
Landkreis Göppingen und Fernwandern
Einfach zu erreichen unter www.wander-datenbank.de und www.wander-datenbank.eu.
 
NEUE SUCHE
Hilfe & FAQ
Kontakt, Anregungen, Hinweise, Feedback
Druckansicht

Albtraufgänger Tagesetappe 2 Deutsches Haus - Wasserberg

Wandervorschlag Nr. 412
Streckenwanderung , Streckenwanderung mit ÖPNV als Rückweg 23 km; Tageswanderung , Mehrtageswanderung 8 Stunden;Höhendifferenz ca. 730 m auf und 720 m ab.
Wanderung
Wanderkarten: Wanderkarte 1:35 000 Geislingen/Blaubeuren
Ausgangspunkt: Weilheim/Teck, Parkplatz Herzogenau
Wegstrecke: Deutsches Haus - Aichelberg - Eckwälden - Bad Boll - Dürnauer Sprücheweg - Gammelshausen - Gairenhof - Wasserberg
Wegbeschreibung: Vor dem Deutschen Haus führt der Weg nach links, auf dem Bürgersteig, der an der Kreisgrenze schlagartig endet, dann auf der Straße weiter bis nach rechts der Weg Richtung Herzogenau abgeht. Diesem Weg folgt der Albtraufgänger über den Wanderparkplatz am Waldrand. Ca. 250m nach dem Wanderparkplatz verlässt der Schwäbische Alb Oberschwaben Weg HW7 den Albtraufgänger nach rechts und führt auf direktem Wege nach Bad Boll Eckwälden, während der Albtraufgänger geradeaus gemeinsam mit dem blauen Dreieck weiter führt. Der Weg bleibt auf dem Feinschotterweg, vorbei am Blockhaus und dem Forst Ausbildungsstützpunkt hinab zur Grünbrücke, wo der Albtraufgänger die Autobahn A8 Stuttgart - Ulm überquert. Nach der Grünbrücke führt der Weg nach links auf der renaturierten Fahrspur der A8 Fahrtrichtung Stuttgart. Die Mauern links und rechts des Schotterwegs sind aus der Zeit, als hier noch die A8 hinab auf den Aichelbergviadukt führte. Bei einem Blick über die Mauer hinab ist die ehemalige Fahrspur Richtung Ulm und die aktuelle Autobahn zu sehen. Kurz vor dem Ende des Waldes auf der rechten Seite führt der Wanderweg über einen schmalen Erdweg bergauf, dann eine Straße überquerend hinauf zum Aichelberg mit seinem schönen Ausblick, den Traufliegern, dem Geologischen Aufschluss und der Unterstandshütte. Ab dem Aichelberg Gipfel führt der Weg durch den Wald über einen schmalen Pfad hinab in das gleichnamige Ort, dann nach rechts zum Ort hinaus und aussichtsreich Richtung Wald. Im Wald führt der Wanderweg als geschotterter Forstweg bergab und trifft am Ortsanfang von Eckwälden wieder den Schwäbische Alb Oberschwaben Weg HW7 . Gemeinsam führen beide Wege in den Ort und trennen sich an der Linde wieder. Der HW7 führt geradeaus weiter zur Bushaltestelle Eckwälden und weiter nach Bad Boll zur Rehaklinik und Thermalbad. Der Albtraufgänger hingegen biegt nach rechts ab und führt oberhalb Eckwälden, mit Blick auf den Schurwald zum Tempele, einem Belvedere mit Fernsicht. Ab dem Tempele geht der Weg weiter am Schützenhaus vorbei durch das Badwäldle mit dem Erlebnisweg Sinneswandel zum Aussichtspunkt an der Silberpappel. Genießer können hier, am Ortsrand von Bad Boll bereits die Etappe beenden, und in Bad Boll übernachten, vergleichbar mit den sportlichen Wanderern, die ihre erste Tagesetappe hier enden lassen. Weiter führt der Albtraufgänger auf der anderen Straßenseite am Rand von Obstbäumen vorbei zum Wald, durch den Wald zur Boller Heide und über den Sprücheweg aussichtsreich nach Gammelhausen. Von Gammelshausen aus führt der Weg bergauf zum Galgenbuckel, dann durch den Wald zum Fuchseckhof. Am Fuchseckhof besteht die Möglichkeit über die Markierung blaues Dreieck nach Schlat abzusteigen, dort in einer Gaststätte mit hohem Bekanntheitsgrad für regionale Produkte aus den Streuobstwiesen zu übernachten und am nächsten Tag wahlweise die selbe Strecke zurück oder über das zweite blaue Dreieck zur anderen Seite des Wasserbergs wieder aufzusteigen. Der Albtraufgänger führt ab dem Fuchseckhof bergauf an einem Wasserbehälter mit Panoramaaussicht vorbei zum Wald. Im Wald führt der Weg auf einem Schotterweg nach links, trifft auf den Schwäbische Alb Nordrandweg HW1 Gemeinsam führen beide Wege aus dem Wald hinaus, über die Straße Schlat-Reichenbach im Täle zum Wanderparkplatz am Gairenhof. Hier geht der HW1 direkt steil bergauf zum Wasserberghaus, während der Albtraufgänger aussichtsreich an der Waldkannte entlang um den Berg herum führt. Am Waldeck, treffen sich mehrere Wanderwege. Das Blaue Dreieck von Schlat kommend, mit dem die Übernachtungsgäste aus Schlat zurück zum Albtraufgänger wandern und das die Übernachtungsgäste für das Wasserberghaus zu ihrem Etappenziel bergauf zum Wasserberghaus ca. 300m und 60 Höhenmeter weiter mitnimmt. Die Tagesetappe des Albtraufgängers endet hier.


Der Albtraufgänger ist von der Schwierigkeitsgrad als anspruchsvoller Wanderweg bzw. leichter Bergweg eingestuft. Dies ist die zweite von vier Stufen.
Wanderzeichen: Beschilderung Schwarzer T auf gelbem Grund
Besonderheiten der Tour: Etappe des Albtraufgängers.

Dieser Wanderweg ist seit Samstag, 16. Januar 2015 11:22 Uhr
Qualitätsweg Wanderbares Deutschland.



Letzte Etappe Gesamtstrecke/Übersicht Nächste Etappe

Mögliche Startpunkte der Tour
Aichelberg, Ortsmitte
9.56657 Ost, 48.6341 Nord
PKW / Individuell
 
Schlat, div. Parkplätze in der Ortsmitte
9.70749 Ost, 48.6532 Nord
PKW / IndividuellPKW / Individuell
Schlat, Parkplatz Gairenhof
9.70458 Ost, 48.6353 Nord
PKW / Individuell
 
Gruibingen, Parkplatz an der Strasse nach Weilheim, Abzweig Bad Boll
9.62179 Ost, 48.6114 Nord
PKW / Individuell
Gruibingen, Bushaltestelle Hauptstrasse
9.64081 Ost, 48.5993 Nord
PKW / Individuell
 
Eckwälden, Parkplatz bei der Wala (nur am Wochenende)
9.59027 Ost, 48.6319 Nord
PKW / Individuell
Eckwälden, Ortseingang
9.59341 Ost, 48.6344 Nord
PKW / IndividuellPKW / Individuell
 
Bad Boll, Parkplatz Silberpappel
9.6114 Ost, 48.6312 Nord
PKW / Individuell
Gammelshausen, Parkplatz Sulz
9.64923 Ost, 48.6375 Nord
PKW / Individuell
 
Gammelshausen, Gasthaus Lamm
9.65006 Ost, 48.6421 Nord
PKW / Individuell
Bad Boll, Ortsmitte Parkplätze
9.61557 Ost, 48.6403 Nord
PKW / IndividuellPKW / Individuell
 
Bad Boll, Kurgebiet
9.60136 Ost, 48.6407 Nord
PKW / IndividuellPKW / Individuell
Weilheim/Teck, Parkplatz Herzogenau
9.59214 Ost, 48.6163 Nord
PKW / Individuell
 
Eckwälden, Dorfstraße
9.58747 Ost, 48.6302 Nord
PKW / Individuell
Bad Boll, Parkplatz P3 Pappelweg
9.60351 Ost, 48.6387 Nord
PKW / Individuell
 
Gammelshausen, Parkplatz Ortsmitte
9.64964 Ost, 48.6395 Nord
PKW / Individuell
Gammelshausen, Kreuzung Gruibingen Auendorf
9.65766 Ost, 48.6334 Nord
PKW / Individuell
   
Besonderes / Attraktionen unterwegs
Fuchseck
9.68612 Ost, 48.6376 Nord
Aussichtspunkt
 
Wasserberg
9.71972 Ost, 48.64 Nord
AussichtspunktÜbernachtungsmöglichkeit (Auswahl)Gaststätte / Restaurant / EinkehrmöglichkeitGrillplatzSpielplatz
Haldenberg
9.7118 Ost, 48.6393 Nord
Aussichtspunkt
 
div Restaurants in Schlat
9.70848 Ost, 48.6533 Nord
Übernachtungsmöglichkeit (Auswahl)Gaststätte / Restaurant / Einkehrmöglichkeit
Rastanlage Gruibingen
9.63198 Ost, 48.6054 Nord
Gaststätte / Restaurant / Einkehrmöglichkeit
 
Naturfreundehaus Bossler
9.60141 Ost, 48.6106 Nord
AussichtspunktÜbernachtungsmöglichkeit (Auswahl)Gaststätte / Restaurant / Einkehrmöglichkeit
div. Restaurants in Gammelshausen
9.6507 Ost, 48.6402 Nord
Gaststätte / Restaurant / Einkehrmöglichkeit
 
Schwäbischer Sprücheweg
9.64663 Ost, 48.637 Nord
Lehrpfad
Aussicht entlang des Obstrlehrpfades
9.64453 Ost, 48.6372 Nord
Aussichtspunkt
 
Obstlehrpfad
9.64107 Ost, 48.6361 Nord
Lehrpfad
Dürnau, Schützenhaus
9.63822 Ost, 48.6328 Nord
Gaststätte / Restaurant / Einkehrmöglichkeit
 
Freibad Bad Boll
9.61693 Ost, 48.6309 Nord
Bademöglichkeit (Hallenbad / Freibad / Strandbad)
Badwäldle
9.6028 Ost, 48.6338 Nord
GrillplatzSpielplatz
 
Spielplatz beim Kindergarten Regenbogen
9.64337 Ost, 48.6409 Nord
Spielplatz
Ehemaliges Wasserschloss Dürnau
9.63438 Ost, 48.6421 Nord
Schloss / Burg / Ruine
 
div. Restaurants in Bad Boll
9.61566 Ost, 48.6394 Nord
Übernachtungsmöglichkeit (Auswahl)Gaststätte / Restaurant / Einkehrmöglichkeit
Bad Boll, Kurhaus-Kurgarten-Badhaus
9.60093 Ost, 48.6394 Nord
Naturdenkmal / Naturschutzgebiet / besondere LandschaftÜbernachtungsmöglichkeit (Auswahl)SpielplatzBademöglichkeit (Hallenbad / Freibad / Strandbad)
 
Boller Heide
9.6232 Ost, 48.6343 Nord
GrillplatzSchutzhütte
Kornberg
9.63266 Ost, 48.62 Nord
Aussichtspunkt
 
div. Restaurants und Übernachtungsmöglichkeiten in Aichelberg
9.5693 Ost, 48.637 Nord
Übernachtungsmöglichkeit (Auswahl)Gaststätte / Restaurant / Einkehrmöglichkeit
Galgenbuckel Gammelshausen
9.65643 Ost, 48.6353 Nord
AussichtspunktGrillplatz
 
Gasthof Deutsches Haus
9.59485 Ost, 48.6161 Nord
Übernachtungsmöglichkeit (Auswahl)Gaststätte / Restaurant / Einkehrmöglichkeit
Hörnle Bad Boll
9.59467 Ost, 48.6295 Nord
AussichtspunktSchutzhütte
 
Kornberghütte am Wochenende geöffnet,
9.63649 Ost, 48.6191 Nord
Gaststätte / Restaurant / Einkehrmöglichkeit
Naturdenkmal Silberpappel
9.61123 Ost, 48.6319 Nord
Naturdenkmal / Naturschutzgebiet / besondere Landschaft
 
Badhotel Stauferland, Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland
9.61259 Ost, 48.633 Nord
Übernachtungsmöglichkeit (Auswahl)Gaststätte / Restaurant / Einkehrmöglichkeit
Ehemalige Autobahn mit Mauern
9.57027 Ost, 48.6301 Nord
Lehrpfad
 
Geologischer Aufschluss am Aichelberg
9.5704 Ost, 48.635 Nord
Lehrpfad
Panoramaaussicht oberhalb Fuchseckhof
9.6879 Ost, 48.6407 Nord
Aussichtspunkt
 
Seminaris Hotel Bad Boll, Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland
9.59673 Ost, 48.639 Nord
Übernachtungsmöglichkeit (Auswahl)Gaststätte / Restaurant / Einkehrmöglichkeit
Downloads
Overlay für die digitale Karte
WR 50 Top 50 Top 25 Top 10
Top 100
 
Für GPS-Geräte
GPX (Track) GPX (Punkte)
GPX (Track und Punkte)
Autor: Bernd Haller, Schwäbischer Albverein e.V. Ortsgruppe Hattenhofen
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung in jedwelchen Medien, incl. Internet, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Zustimmung aller Urheber der Tourinformationen erlaubt. Das in Deutschland gültige Urheberrecht ist bindend. Eine Veröffentlichung ohne Zustimmung ist eine Urheberrechtsverletzung und wird ggf. auch so geahndet!
Alle Angaben ohne Gewähr. Für Anregungen und Hinweise auf Fehler und Aktualisierungen sind wir dankbar.
 
Impressum     Datenschutzerklärung     Touren-Verwaltung     Style-Auswahl